Quad Ersatzteile

Die QUAD-COMPANY bietet Deutschlands größte Auswahl an Original Ersatzteilen für Quad, ATV, UTV und Side-by-Sides. In unserem Shop können Sie ganz bequem und schnell alle erdenklichen Teile bestellen, die ihr Fahrzeug benötigt. Neben Original-Ersatzteilen, bieten wir auch ein umfangreiches Sortiment alternativer Zulieferer, diverser Marken und Hersteller an, sowie eine große Auswahl an Zubehör. Alles ganz einfach online bestellen. Und so geht das: Klickt auf das Firmenemblem eures Quad-Herstellers, wählt euer Quad-Modell aus und klickt in die entsprechenden Baugruppen. Die benötigten Ersatzteile lassen sich ganz einfach per Mausklick aus den übersichtlichen Explosionszeichnungen heraus in den Warenkorb legen und bestellen.

Seit wann gibt es Quads / ATVs oder woher kommt diese Fahrzeuggattung?

Vom Kraftkarren zum Spaß- und Freizeitmobil für jedermann. Derzeit tummeln sich in Deutschland nahezu 120.000 Exemplare der kleinen vierrädrigen, oben offenen Kraftfahrzeuge. Angefangen hat das wohl alles im Jahre 1962. Mit dem KRAKA. Dem Kraftkarren der Zweiradunion, der für den Land- und Forstwirtschaftlichen Einsatz entwickelt wurde. Nach dem Ende der Zweiradunion, übernahm die Firma Faun das Konzeptdieses "Ur-Quads" und entwickelte daraus für die Bundeswehr das Wiesel. Sein amerikanisches Pendant ist der M274 Mechanical Mule der US-Army. Der mechanische Esel wurde sogar schon 1957 in Dienst gestellt.

Lange Zeit passierte dann aber erstmal nichts mehr, bis Honda, Yamaha und Kawasaki anfingen, dreirädrige Spaßfahrzeuge für die südkalifornischen Wüsten zu bauen. Diese ATCs, All Terrain Cycles, hatten jedoch einen entscheidenden Nachteil. Ihnen fehlte einfach ein Rad. Sie ließen sich schlecht lenken und kippten gerne um. In Folge vieler schwerer Unfälle stoppten die Hersteller ihre Produktion. Suzuki war mit der LT 125 schließlich der erste Hersteller, der eines der modernen Quads auf den Markt brachte und die Erfolgsgeschichte der vierrädrigen Freizeitmobile einläutete. Nahezu alle anderen großen Hersteller zogen nach und auch die Land- und Forstwirtschaft entdeckte den mechanischen Esel erneut für sich und ihre Zwecke.

In Nordamerika ist der Markt für die Quads und ATVs riesig. Über eine Million Fahrzeuge werden dort pro Jahr zugelassen. Während man in Deutschland fein säuberlich die Begriffe Quad und ATV trennt, ersteres bezeichnet die Sport- und Freizeitfahrzeuge, forst- und landwirtschaftlich ausgerichtete Vierräder werden als ATV angeboten, ist in den USA einfach alles ein All Terrain Vehicle. Relativ neu im Reigen der Vierrädrigen sind die Side-by-Side-Fahrzeuge. Im Gegensatz zum Quad und zum ATV, die beide über einen Motorradsitz und eine Lenkstange verfügen, sind beim Side-by-Side ein Autositz und ein Lenkrad verbaut.

Sie finden uns auch auf